Stopstones – individuelle Türstopper aus Filzwolle

Sie sind auf der Suche nach einem Türstopper, haben aber keine Lust auf die langweiligen und mitunter hässlichen Stopper aus Kunststoff? Dann sind unsere stopstones genau das Richtige für Sie!

Jeder einzelne stopstone wird in Handarbeit gefertigt, so erhält jeder Türstopper einen ganz individuellen Look und wird zum Hingucker in jedem Raum. Durch sein Gewicht von rund einem Kilo hält der Stein Türen und Fenster sicher an Ort und Stelle. Die weiche Filzwolle, mit der der Stein ummantelt ist, verhindert dabei, dass Türen, Wände und Böden verkratzt oder beschädigt werden.

Jeder Stein hat seinen eigenen Look

Da jeder Stein in Handarbeit hergestellt wird, variieren die Türstopper in Form, Farbe, Größe und Gewicht. Das durchschnittliche Gewicht der Steine liegt bei einem Kilo. Wählen Sie zwischen folgenden Farbtönen:

  • grau,
  • blau,
  • lemon,
  • lila,
  • pink,
  • rosa,
  • rot,
  • türkis,
  • lila / pink und
  • grün.

Türstopper stopstoneBitte beachten Sie, dass die Steine in der Farbgebung von der Abbildung abweichen können. Sie haben spezielle Farbwünsche? Dann kontaktieren Sie uns telefonisch oder per Mail. Nach Möglichkeit werden wir Ihre Wünsche gerne realisieren und einen individuellen stopstone nur für Sie anfertigen.

Die stopstones machen sich übrigens nicht nur gut als Türstopper, auch als Briefbeschwerer, Buchstütze oder zu dekorativen Zwecken sind die Steine ein wahrer Blickfang.

Fußkappen mit Stahleinlage – ideal für den Außenbereich

Stühle und Möbel im Außenbereich sind hohen Belastungen ausgesetzt, sie müssen Wind und Wetter trotzen. Ebenso ergeht es den Böden auf Balkon und Terrasse. Ein entsprechender Schutz für Möbel und Böden ist daher unabdingbar. Unsere Fußkappen der Serie Malte sind hier die richtige Wahl.

Die Stuhlbeinkappen sind nicht nur aus robustem Kunststoff gefertigt sondern verfügen zusätzlich über eine Stahleinlage, die sich im Inneren der Kappe befindet. Egal ob für den Einsatz auf der heimischen Terrasse oder im gastronomischen Außenbereich – diese Stuhlkappen sind starken Anforderungen bestens gewachsen.

Fußkappen verhindern Verrosten der Rohre

Fußkappen mit StahleinlageDie Kappen eignen sich sowohl für Stühle wie auch für andere Möbelstücke, die ein Gestell aus runden Stahlrohren haben. Die Fußkappen sitzen sehr eng am Stahlrohr und umschließen es fest. So kann keine Nässe in das Rohr eindringen und ein Rosten des Rohres wird verhindert.

In unserem Shop erhalten Sie die Kappen für unterschiedle Rohrdurchmesser. Messen Sie daher vor Ihrer Bestellung bitte das Rohr genau ab. Zur Ermittlung des Außenrohrdurchmessers nutzen Sie am besten eine Schieblehre oder unser Filzgleiter Lineal. Wenn die Beine schräg zum Boden stehen, ermitteln Sie bitte außerdem den Neigungswinkel. Stellen Sie ein Geodreieck mittig mit dem Nullpunkt an das Stuhlbein. Im oberen Bereich des Geodreiecks lesen Sie nun den Winkel ab.

Schnelle und einfache Montage

Da die Fußkappen leicht abgerundet sind, ist auch ein Einsatz bei Stühlen möglich, deren Beine schräg zum Boden stehen. Achten Sie darauf, dass der Neigungswinkel der Stuhlbeine nicht größer als 25 ° ist, denn dann werden die Kunststoffkappen zu punktuell belastet.

Die Montage der Gleiter ist denkbar einfach, stülpen Sie die Rohrkappen nur über das Stuhlrohr und schon ist der Stuhl einsatzbereit. Alte Stopfen oder Kappen, die sich eventuell in oder auf den Rohren befinden, bitte unbedingt entfernen.

Natürlich erhalten Sie unsere Fußkappen auch als Modelle ohne Stahleinlage in runder, ovaler und eckiger Form.

Lesen Sie auch:

Gleiter für Terrassen         Terrasse reinigen

Was ist besser – dünne oder dicke Filzgleiter?

Die Auswahl an selbstklebenden Filzgleitern ist enorm. Es gibt nicht nur verschiedene Filzsorten sondern auch unterschiedlich dicke Filze. Doch was ist besser – ein Filzgleiter aus dünnem oder dickem Filz?

Wie so oft lässt sich diese Frage nicht pauschal beantworten. Unsere Filzgleiter rund und eckig, unsere Filzbänder und Filzzuschnitte erhalten Sie aus 1 mm dickem Soft-Filz, aus 3 mm dickem Nadelfilz und aus 5 mm dickem Wollfilz. Welche Filzdicke Sie wählen, hängt stark vom Einsatzzweck der Filzgleiter ab.

Nadelfilz ist ideal für den Einsatz im technischen Bereich

Filzgleiter selbstklebendSie möchten Ihre Dekorationsartikel mit einem Filz ausstatten, um die empfindlichen Oberflächen Ihrer Möbel zu schützen? Dann empfehlen wir unsere Filzgleiter aus 1 mm dünnem Soft-Filz. Dieser Filz ist besonders weich und schützt auch sehr empfindliche Oberflächen effektiv vor Kratzern und Schrammen. Der Vorteil: Aufgrund der geringen Dicke sind diese Gleiter nahezu unsichtbar, die Dekorationsgegenstände werden kaum erhöht.

Ist jedoch eine kleine Erhöhung erwünscht, wählen Sie am besten die Filzgleiter aus 3 mm dickem Nadelfilz. Der Nadelfilz ist besonders robust und eignet sich daher auch äußerst gut für den Einsatz im technischen Bereich, beispielsweise als Dämmung, Abfederung oder Auffütterung.

Hochwertige Klebefläche haftet auf vielen Oberflächen

Für schwere Möbelstücke, die nur selten bewegt werden, empfehlen wir den Einsatz der 5 mm dicken Wollfilzgleiter. Unter Schränken, Betten oder Regalen schützt der Wollfilz den Boden vor Abnutzung und Kratzern. Müssen die Möbel doch einmal bewegt werden, erleichtert der Filz das Verschieben.

Egal welche Dicke Sie wählen, alle Filzgleiter sind mit einer hochwertigen Klebefläche ausgestattet, die auf vielen verschiedenen Oberflächen haftet. Achten Sie vor der Montage der Gleiter lediglich darauf, dass die zu beklebende Fläche trocken und fettfrei ist, damit der Kleber optimal haftet.

Bei Stühlen spezielle Filzgleiter einsetzen

Für die Qualität der Gleiter spielt die Dicke des Filzes also keine Rolle. Je nachdem, wo die Gleiter eingesetzt werden, kann einfach die passende Dicke ausgewählt werden.

Bitte beachten Sie, dass die selbstklebenden Filzgleiter für den Einsatz unter Stühlen nicht geeignet sind. Stühle werden tagtäglich bewegt und über den Boden geschoben. Durch die ständige Bewegung lösen sich die selbstklebenden Gleiter sehr schnell ab. Stattdessen empfehlen wir bei Stühlen die Nutzung spezieller Gleiter, die auf das jeweilige Stuhlmodell zugeschnitten sind.

Lesen Sie auch:

Filzgleiter          Filzgleiter montieren

So finden Sie das passende Material für Ihre Gartenmöbel

Gartenmöbel verbringen die meiste Zeit im Freien, dort sind sie Wind, Regen und Verschmutzungen ausgesetzt. Umso wichtiger, dass die Gartenmöbel aus einem robusten Material gefertigt sind und den Beanspruchungen auf Dauer standhalten. Doch welches Material ist das richtige für Gartenmöbel?

Eine pauschale Antwort lässt sich hier nicht einfach geben, verschiedene Materialen eignen sich für den Outdoor-Einsatz. Letztlich sind nicht nur die Eigenschaften des Materials entscheidend, der persönliche Geschmack spielt natürlich auch eine große Rolle. Hier finden Sie einen kleinen Überblick über die gängigsten Materialien, die im Außenbereich eingesetzt werden.

Gartenmöbel aus Holz sind sehr beliebt

Der Klassiker schlechthin sind Gartenmöbel aus Holz. Holzmöbel sind natürlich, wirken rustikal gemütlich und fügen sich harmonisch in das Gartenbild ein. Doch Holz ist nicht gleich Holz. Jede Holzart weist besondere Eigenschaften auf, so dass der Pflegeaufwand teils stark variiert.

Die meisten Holzmöbel für den Außenbereich werden aus harten Hölzern wie Eiche, Eukalyptus oder Teak gefertigt. Harthölzer sind sehr robust und witterungsbeständiger als Weichhölzer. Wenn Sie sich für Möbel aus Teakholz entscheiden, achten Sie beim Kauf auf das FSC Siegel. Dieses Siegel gewährleistet, dass das Holz aus einer nachhaltigen Forstwirtschaft stammt.

Flechtstühle punkten mit hohem  Sitzkomfort

Regen und Sonne lassen das Holz mit der Zeit verblassen und es bekommt eine gräuliche Färbung. Regelmäßige Pflege inklusive Ölung oder Lackierung ist daher bei Holzmöbeln unabdingbar. Bei Kälte und Nässe lagern Sie die Holzmöbel am besten im Trockenen.

Mit Möbeln aus Korb, Rattan oder Bambus verleihen Sie Ihrem Balkon und Ihrer Terrasse einen mediterranen Touch. Die geflochtenen Stühle punkten durch ihren guten Sitzkomfort und ihre Nachhaltigkeit. Jedoch sind sie nicht so witterungsbeständig wie Möbel aus Holz, bei Nichtgebrauch decken Sie die Stühle auf jeden Fall ab. Eine Überwinterung im Freien bitte vermeiden.

Kunststoffmöbel sind besonders robust

Optisch fast identisch, jedoch deutlich robuster sind Geflechte aus Polyrattan. Das Flechtmaterial wird aus Polyethylen hergestellt und ist ebenso wasserfest wie UV-resistent. Eine Reinigung mit klarem Wasser ist bei normaler Verschmutzung völlig ausreichend. Ideale Voraussetzungen für die Nutzung im Freien. In vielen Fällen können die Möbel sogar draußen überwintern. Einziger Nachteil: Polyrattan-Möbel sind nicht gerade günstig.

Deutlich günstiger sind Gartenmöbel aus Kunststoff, sie punkten zudem mit Wetterbeständigkeit und Unempfindlichkeit und sind leicht zu reinigen. Die Möbel sind häufig zum Einklappen, ideal für eine platzsparende Lagerung.

Metallstühle sind sehr pflegeleicht

Optisch wirken Kunststoffstühle jedoch meistens nicht so edel wie Möbel aus Holz oder Metall. Mit nackter Haut bleibt man schnell am Material kleben, statten Sie die Stühle am besten mit einem Sitzkissen aus. Lagern Sie die Stühle im Winter im Innenbereich, durch Frost kann der Kunststoff spröde werden und brechen.

Das passiert mit Möbel aus Metall natürlich nicht. Gartenmöbel werden in der Regel aus Aluminium oder Edelstahl hergestellt, beide Materialien sind sehr robust und pflegeleicht. Während Möbel aus Aluminium ein geringes Gewicht haben und preisgünstig zu erhalten sind, muss man für Möbel aus Edelstahl meist tiefer in den Geldbeutel greifen. Beide Materialien erhitzen bei starker Sonneneinstrahlung, also Vorsicht vor Verbrennungen!

Schützen Sie Ihre Möbel mit Stuhlgleitern

Die Auswahl an Materialien für Gartenmöbel ist also recht groß, jedes Material birgt gewisse Vor- und Nachteile. Wer sich für ein Material entschieden hat, sollte eines nicht vergessen: Unbedingt Probesitzen! Denn das Wichtigste ist noch immer Komfort und Gemütlichkeit.

Gartenmöbel

Mit unseren Stuhlkappen schützen Sie Ihre Gartenmöbel vor Beschädigung.

Egal ob Sie sich für Möbel aus Holz, Kunststoff oder Metall entschieden haben, damit Sie möglichst lange Freude an Ihren Möbeln und Ihrem Boden haben, sollte ein gewisser Schutz nicht ausbleiben. Möbelgleiter aus Kunststoff sind ideal für den Außenbereich, sie verhindern, dass Feuchtigkeit, Dreck und Nässe die Stuhlbeine beschädigen. Zugleich schützen sie den Bodenbelag vor Kratzern und Abnutzung, die durch das Verrücken von Stühlen entsteht.

Je nach Stuhlmodell gibt es verschiedene Arten von Möbelgleitern. Für Holzstühle empfehlen wir unsere Kunststoffgleiter zum Nageln. Freischwingende Stühle statten Sie am besten mit Klemmgleitern aus. Bei Stahlrohrstühlen haben Sie die Wahl zwischen Stuhlstopfen und Stuhlbeinkappen.

Lesen Sie auch:

Gleiter für Terrassen                       Holz für Terrasse