Filzgleiter für Knoll International

Passende Filzgleiter für Knoll International©

Knoll International© wurde in seiner mittlerweile 76-jährigen Geschichte mit hunderten Design-Awards ausgezeichnet. 1938 gegründet, ist die deutsch-amerikanische Designschmiede mit über 40 permanenten Ausstellungsstücken im Museum Of Modern Art in New York vertreten. Auf den Punkt gebracht: Knoll International© vereint Tradition mit Exzellenz.

Das  weltweit wirkende Unternehmen orientiert sich seit jeher an der Moderne, am technischen und künstlerischen Status Quo, am heute Machbaren. Knoll International© lebt Design am Puls der Zeit. Bewusstsein, Anspruch und Verpflichtung fließen in jedes Produkt der Traditionsmarke. Ein Paradebeispiel: der „Tulip Chair“, kreiert Mitte der 1950er Jahre von Eero Saarinen, einem der renommiertesten Architekten und Designer  seiner Zeit. Der „Tulip“ löste eine Revolution in der Welt des Möbeldesigns aus: Er war der erste Stuhl mit nur einem Bein. Jeder hat ihn schon einmal in originaler oder abgewandelter Form gesehen, den „Tulpenstuhl“ des genialen Finnen, der die strikt moderne Ausrichtung des Hauses Knoll nahezu perfekt personifizierte.

Der „Tulip“ ist in drehbarer oder starrer Ausführung erhältlich und besticht durch seinen Fuß aus Alumiumguss. Die Rilsan-Oberflächenbeschichtung ist standardmäßig in weiß oder schwarz erhältlich, auf Anfrage aber ebenso individualisierbar wie die formgepresste, glasfaserverstärkte Kunststoffschale. Der wahlweise gepolsterte oder ungepolsterten Innenschale liegen abnehmbare Sitzkissen mit Reißverschluss und Klettverschlussbefestigung auf.

Weitere Hingucker der Marke Knoll International©: Der „Wassily“ von Marcel Breuer, Student der Bauhaus-Schule, der anno 1925 aus Röhrenstahl und Riemen die Essenz des klassischen Lesesessels destillierte und somit selbst einen Klassiker schuf. Für dieses Modell bietet der Filzgleiter Spezialist AFUNA passende Klemmgleiter mit Filzgleiter an.

Und: Der „Diamond Chair“, dessen Design aus der Feder des Metallkünstlers Harry Bertoia stammt. Bertoia entwarf diese verspielte und detailverliebte Stahlkonstruktion, bestehend aus verchromten und polierten Rundstäben in exklusiver Zusammenarbeit mit dem 1914 in Deutschland geborenen Firmengründer Hans Knoll und seiner Ehefrau Florence. Der „Diamond“, dessen Name ganz bewusst Luxus und Erhabenheit impliziert, ist vollgepolstert oder mit einem Sitzkissen erhältlich.

Ihr Filzgleiter Team