FreiFrau – Hoher Sitzkomfort in elegantem Design

Die Sitzmöbelmanufaktur FreiFrau ist vor allem für ihre stilvollen und eleganten Kollektionen bekannt. Die Designer rund um Firmengründer Jörg Helweg legen bei ihren Möbel besonderen Wert auf eine weibliche Ausstrahlung und Linienführung. Großen Wert legt FreiFrau dabei auch auf traditionelle Handwerkskunst, alle Produkte werden manufakturell in Deutschland hergestellt.

Im Januar 2012 präsentierte FreiFrau ihre Möbel erstmalig auf  der IMM cologne in Köln, die weltweit größte Fachmesse für Möbel und Innenraumausstattung. Obwohl die Firma noch sehr jung ist, hat sie sich längst auf dem Markt etabliert und überzeugt mit sinnlichen, elgeganten und funktionellen Kreationen.

Neben den Linien Amelie und Leya, erfreut sich das Modell Kya besonderer Beliebtheit – ein Hocker, der aufgrund seiner Form an einen Reitersattel erinnert. Dieser Hocker ist in drei verschiedenen Höhen erhältlich, als Sitz-, Bar- und Küchenhocker. Außerdem ist er wahlweise mit einem Holz- oder Metallgestell und in unterschiedlichen Bezügen aus Stoff oder Leder zu erwerben. Inspiriert vom sogenannten Ombré-Look aus der Modebranche, der durch leichte Farbverläufe und weiche Übergänge von Dunkel nach Hell gekennzeichnet ist, brachte FreiFrau das Modell Kya 2013 in zwei besonderen Farbvarianten auf den Markt: ein knalliges Ombré-Grün und soft verlaufende Beerentöne.

Sowohl für die Holz Variante, als auch für den Hocker aus Metall bietet der Möbelgleiter-Spezialist AFUNA passende Gleiter an.

Dank ihrer exklusiven Designs, der hochwertigen Materialen, der individuellen Kombinationsmöglichkeiten der Möbelstücke und nicht zuletzt dank des hohen Sitzkomforts verleihen die Möbel der Firma FreiFrau jedem Raum eine persönliche Note und sind sowohl im privaten Wohnbereich wie auch in der Gastronomie oder Büro- und Konferenzräumen flexibel einsetzbar.

Selbstklebende Filzgleiter – Schneller Schutz für Boden und Stühle

Selbstklebende Filzgleiter sind die einfachste Lösung, wenn man seinen Boden und seine Möbel vor unschönen Gebrauchsspuren und schneller Abnutzung schützen möchte. Filz ist nicht nur ein unempfindliches und druckelastisches Material, sondern dämpft zudem auch Schwingungen und absorbiert Schall. Es eignet sich also optimal, um Möbel, die häufig bewegt werden, leicht und geräuschlos zu verrücken. Auch unerwünschtes Verrutschen der Möbel auf glatten Böden lässt sich durch einen Filzgleiter verhindern.

Ohne großen Aufwand lassen sich selbstklebende Filzgleiter ganz einfach an die Stühle anbringen und falls nötig austauschen. Um eine optimale Funktionsfähigkeit der Gleiter zu gewährleisten, sollten diese regelmäßig kontrolliert werden. Je nach Art der Nutzung und Grad der Belastung können sich die Gleiter unter den Stuhlbeinen unterschiedlich stark abnutzten und müssen gegebenenfalls ausgetauscht werden. Je dicker das Filz ist, umso länger auch seine Haltbarkeit.

Je nach Dicke und Fläche eignen sich Filzgleiter auch für schweres Mobiliar, das nicht häufig bewegt wird, wie etwa Schränke, Kommoden, Sofas, Betten oder Tische. Auch wenn man es zunächst nicht bemerkt, bei jeder Nutzung von Bett oder Sofa entstehen Schwingen, die sich in die Möbelbeine übertragen und Reibung auf dem Boden erzeugen. Nach und nach werden sich auch an diesen Stellen Abriebserscheinungen auf dem Boden zeigen. Spätestens bei einer Renovierung oder Umgestaltung des Raumes erleichtern die Gleiter ein Verrücken oder den Wiederaufbau dieser Möbel erheblich. Idealerweise wird der Filzgleiter direkt bei der Montage des Möbels montiert, eine spätere Anbringung ist aber jederzeit möglich.

Auch wertvolle oder antike Dekorationsgegenstände, Trophäen und Bilderrahmen können mit einem selbstklebende Bodengleiterselbstklebenden Filzgleiter versehen werden. Denn auch diese Gegenstände werden – spätestens beim Staubwischen – bewegt und können auf Regalen, Kommoden oder in Vitrinen hässliche Kratzer hinterlassen. Hier eignet sich besonders gut ein extra weicher Filzgleiter wie das selbstklebende Modell Soft der Firma Afuna. Dieses Modell ist nur 1 Millimeter dick und die Oberfläche ist weicher als bei herkömmlichen Filzgleitern – optimal also für leichte und empfindliche Gegenstände, die nur hin und wieder bewegt werden. Diese speziellen Gleiter sollten aufgrund ihrer geringen Dicke aber keinesfalls für Stühle genutzt werden, hier sollte die Dicke des Filzes mindestens drei Millimeter betragen.

Selbstklebende Filzgleiter werden sowohl in runder als auch in eckiger Form angeboten, zudem sind sie in verschiedenen Farbtönen erhältlich, so dass sie sich unauffällig an die Optik der Möbel und des Bodens anpassen.

Filzband_Albert-15So groß die Auswahl an Gleitern auch ist, für manche Stühle, gerade Designerstücke oder antike Modelle, oder größere Möbelstücke sind die herkömmlichen Filzgleiter-Modelle ungeeignet. In solchen Fällen bietet sich der Kauf eines Filzbandes als Meterware an. Dieses kann einfach und schnell auf die gewünschte Größe zugeschnitten und verklebt werden.

Gerade dann, wenn man es nicht vermutet, zeigt sich die Vielseitigkeit und der immense Nutzen eines Filzbandes. Wenn es bei jeder Drehung und Bewegung im Bett quietscht, kann ein Filzband schnell Abhilfe schaffen. Einfach zwischen Lattenrost und Bettgestell angebracht, kann es unangenehmen Geräuschen vorbeugen und für einen erholsamen und entspannten Schlaf sorgen. Auch unschöne Verfärbungen an der Tapete, die entstehen, wenn die Stuhllehne beim Aufstehen an der Wand entlang schrammt, lassen sich mit Filz vermeiden. Wahlweise an der Wand oder Stuhllehne angebracht, schützt es Stuhl und Wand vor Reibungen, Abnutzung und Verfärbung.

Falls auch ein Filzband nicht die richtige Antwort ist, können Gleiter in Sondermaßen die Lösung sein. Die Firma Afuna beispielsweise fertigt selbstklebende Filzgleiter auf Kundenwunsch in den verschiedensten Formen und Größen.

Allergiefrei mit Möbelgleitern aus PTFE

Seit Jahren verzeichnen die Krankenkassen eine steigende Anzahl von Allergiepatienten. Eine insgesamt verbesserte Hygiene sowie die stetige Erhöhung der Menge an Reizstoffen in der Umwelt führen dazu, dass bei immer mehr Menschen im Alltag allergische Reaktionen wie beispielsweise geschwollene und gerötete Augen, Niesen oder Juckreiz auftreten.

Die Ursachen lassen sich für die Betroffenen in vielen Fällen nur sehr schwer ermitteln, da Allergene verschiedenartige Ursprünge haben können. Dabei lösen Allergene mit natürlichem Ursprung wie beispielsweise Pollen, Tierhaare oder Hausstaub die gleichen Symptome aus wie solche chemischen Ursprungs (z.B. Nickel, Konservierungs- oder Farbstoffe).

Es kann daher sinnvoll sein bereits bei der Einrichtung Ihres näheren Lebensumfeldes darauf zu achten auf Produkte zurückzugreifen, bei denen ein Auftreten allergischer Reaktionen von vornherein ausgeschlossen ist. Denn wie oftmals im Leben können es auch hier die kleinen Dinge sein, die den Unterschied machen.

Bereits bei der Auswahl Ihrer Möbelgleiter lassen sich eventuell später auftretende allergische Reaktionen durch die Auswahl der richtigen Möbelgleiter ganz einfach von vornherein vermeiden.
Die meisten heutzutage vertriebenen und gebräuchlichen Möbelgleiter sind mit Filz als Gleitfläche ausgestattet bzw. bestehen gänzlich aus Filz. Generell ist Filz als Naturprodukt ein für die Gesundheit unbedenkliches Material, das keinerlei allergische Reaktionen auslöst. Allerdings gewinnen zahlreiche Allergiker oftmals dennoch den Eindruck, dass dieses Material Ursache für eine auftretende Allergie sein könnte. Der Grund hierfür ist, dass Filz ebenso wie auch Textilien allgemein Staub anzieht. Die in diesem enthaltenen Milben rufen dann die allergische Reaktion hervor. Filzstoffe zeichnen sich durch eine raue Oberfläche aus, auf der Staub leicht haften kann und auch nur sehr schwer restlos zu entfernen ist. Es ist daher ratsam, dass Menschen mit einer Allergie gegen Hausstaub oder generell gegenüber Umweltbelastungen empfindliche Personen auf einen Einsatz von Filz in ihrem Haushalt bzw. im näheren Lebensumfeld verzichten.

Klemmschalengleiter-ohne-Pin-Bjoern-25sSpeziell im Fall von Möbelgleitern bietet es sich hier an, alternativ auf Gleiter mit einer Gleitfläche aus Polytetrafluorethylen (kurz: PTFE) zurückzugreifen. Bei PTFE handelt es sich um einen Kunststoff aus Fluor und Kohlenstoff, der gesundheitlich unbedenklich ist und sich durch seine Beständigkeit und Unempfindlichkeit hervorragend für den Einsatz bei Möbelgleitern eignet. Allgemein bekannt ist PTFE vor allem unter dem Namen „Teflon®“ und wird in diesem Zusammenhang zur Beschichtung von Töpfen und Pfannen eingesetzt. Aber auch in der Medizin (z.B. für Implantate oder zur Geweberegeneration) oder in der Optik (z.B. als Linsenmaterial oder für die Beschichtung von Brillengläsern) wird aufgrund der langen Lebensdauer und der guten Verträglichkeit vielfach auf diesen Kunststoff zurück gegriffen.

Hinsichtlich des Auftretens von Allergien hat PTFE im Gegensatz zu Filz den Vorteil, dass sich auf der glatten Oberfläche von hiermit ausgestatteten Möbelgleitern kein Staub ansammeln kann bzw. dass die Oberfläche sich insgesamt wesentlich besser reinigen lässt. Ein einfaches Abwaschen mit einem feuchten Tuch ist insofern ausreichend.

Entsprechende Möbelgleiter weisen hierbei im Vergleich zu solchen mit Filz auch keinerlei Nachteile hinsichtlich ihrer Einsatzmöglichkeiten auf. Sie können ebenso wie Möbelgleiter mit oder aus Filz problemlos sowohl auf Holz-, Stein- und elastischen Böden eingesetzt werden. Zudem eignen sich Möbelgleiter mit PTFE Gleitfläche auch hervorragend für den Einsatz auf Teppichböden, da sie ein einfaches und unkompliziertes Verschieben Ihrer Möbel ermöglichen.

Einzig beim Einsatz auf Parkettboden ist bei Möbelgleitern mit PTFE ein bisschen Vorsicht geboten: Gelangen kleine Steine oder andere harte Schmutzpartikel zwischen Gleitfläche und Boden, kann ein Verrücken der Möbel zu Kratzern im Parkett führen. Achten Sie daher bei der Reinigung hierauf und kontrollieren Sie sicherheitshalber von Zeit zu Zeit die Unterseite der Möbelgleiter auf eventuelle Rückstände.

Darüber hinaus ist beim Thema „Lärmreduzierung“ PTFE dem Filz unterlegen.
Dann können Möbelgleiter mit PTFE die perfekte Alternative zu Möbelgleitern mit Filz darstellen, jedoch ganz ohne die Sorge eines möglichen Auftretens allergischer Reaktionen.