Frühjahrscheck für Gartenmöbel: Jetzt für den Sommer mit Möbelgleitern vorsorgen

Noch zeigt das Thermometer einstellige Werte, aber in Baumärkten und Möbelhäusern zeigt es sich bereits: Die Menschen sehnen den Frühlingsanfang herbei und beginnen langsam, sich auf die Grill- und Draußen-Saison vorzubereiten. Ein kurzer Check der Gartenmöbel kann daher nicht schaden. Und auch beim Kauf neuer Möbel sollten Sie diesen von Anfang an auf die Füße schauen.

Ungeschützte Gartenmöbel und die Folgen

Es ist ein weit verbreiteter Irrtum, dass alles, was für den Einsatz draußen bestimmt ist, gleichzeitig auch unverwüstlich sei. Die Wahrheit zeigt sich leider erst dann, wenn es meist schon zu spät ist: Ungeschützte Holzmöbel haben Risse ausgebildet, Plastikstühle Verfärbungen angesetzt, und unter dem Lack der Metallrohre macht sich langsam Rost bemerkbar. Und das sind gerade mal die Folgen falscher Lagerung in der Ruhezeit.

Nicht weniger unsanft geht es schließlich in der Hauptsaison zu. Boden und Möbel werden nicht geschont, und einer ist meist der Leidtragende – im Falle von Pflaster- und Natursteinen in der Regel die Stühle, bei Fliesen oder Holzdielen eher die Böden. Doch wie man im Winter auf die richtige Lagerung achten kann, so braucht es im Sommer lediglich geeignete Möbelgleiter für den Außenbereich, um unerwünschten Folgen vorzubeugen. Und auch um die sollte man sich rechtzeitig kümmern.

Rechtzeitig um neue Gleiter kümmern

Sind die Gartenmöbel von Anfang an mit einem Gleitschutz ausgerüstet, kann man sich den Rest der Saison entspannt zurücklehnen. Ab und zu genügt ein Blick auf die Gleitflächen, ob diese noch über ausreichend „Puffer“ verfügen. Gerade zu Beginn der Saison, wenn die Stühle wieder hervorgeholt werden, kann dies im Zuge einer Grundreinigung erfolgen. Der zu erwartende Abrieb hängt hierbei stark vom Härtegrad und der Oberflächenbeschaffenheit des Bodenbelags ab.

Ist die Gleitfläche bereits stark in Mitleidenschaft gezogen, sollte man am besten rechtzeitig Ersatz ordern, damit die Austauschgleiter bei Bedarf griffbereit sind und nur noch gewechselt werden müssen. So bleiben Böden und Stühle immer optimal geschützt. Gleiches gilt natürlich auch für neue Gartenmöbel. Denn wie die Erfahrung zeigt, sind diese herstellerseitig oft nur mangelhaft ausgerüstet. Ein Blick auf die Füße lohnt sich also bereits vor dem Kauf.

Rundumschutz für Ihre Terrassengarnitur

GartenmöbelMit hochwertigen Möbelgleitern gewinnen Sie gleich in mehrfacher Hinsicht: Sie schützen Bodenbeläge vor Kratzern, Schleifspuren und Streifenbildung, bewahren Möbelfüße vor Abrieb sowie den gefürchteten Folgeschäden im Winter (Lackplatzer, Schädlingsbefall etc.), und erhöhen über die Saison hinweg den Wohlfühlfaktor, da das Verschieben der Möbel leicht und geräuscharm von der Hand geht. Und wenn von unten kein Ungemach mehr droht, muss man nur noch das Wetter im Auge behalten.

Möbelgleiter für den Außenbereich finden Sie bei uns in verschiedensten Ausführungen und z. T. auch in Bio-Ausführungen: von Stopfengleitern oder Kappen für Stuhlbeine aus Stahlrohr, Nagel- und Schraubgleitern für Holzmöbel, bis hin zu Klemmgleitern, Gewindegleitern oder den praktischen Wechselsystemen von QuickClick. Bei Fragen zur Wahl des richtigen Möbelgleiters für Ihre Terrassengarnitur hilft unser Service-Team gern weiter.

Lesen Sie auch:




Gleiten

Geräuschhemmend und bodenschonend

www.filzgleiter-shop.de
Mit Filzgleitern schützen und schonen Sie Ihren Boden und verschieben Stühle leicht und leise.

Verbinden

technische Lösungen aus Kunststoff

www.olaf-plastik.de
Füße, Stopfen, Hülsen, Winkelelemente und mehr für die unterschiedlichsten Einsatzgebiete.

Stoppen

Rutschhemmend und
standfest

www.moebel-stopper.de
Zukünftig erwarten Sie hier tolle Produkte rund um das Thema Möbelstopper.