Kantrohrgleiter Kaspar jetzt mit neuer Zapfendicke

Viele freischwingende Stuhlmodelle werden mit einem Gestell aus rechteckigem oder quadratischen Stahlrohr angeboten. Bei solchen Stuhlmodellen ist die Ausstattung mit einem Möbelgleiter nicht ganz einfach, denn weder selbstklebende Gleiter noch Klemmgleiter sind für diese Modelle geeignet. Hier bietet sich der Einsatz eines sogenannten Kantrohrgleiters an.

Unsere runden Kantrohrgleiter der Serie Kaspar sind mit einer Gleitfläche aus hochwertigem Wollfilz ausgestattet und eignen sich daher bestens für den Einsatz auf Laminat- oder Parkettböden. Der Filz ist nicht wie bei anderen Gleitern nur verklebt, sondern in einem aufwendigem Verfahren von Hand verschweißt, so dass eine lange Haltbarkeit gewährleistet ist.

Zapfen des Kantrohrgleiters sorgt für sicheren Halt

Um ein Verrutschen des Gleiters entlang des Stuhlbeins zu verhindern und die Festigkeit zu erhöhen, ist dieser runde Kantrohrgleiter mit einem Zapfen ausgestattet. Bitte beachten Sie, dass für die Aufnahme des Zapfen eine Lochbohrung im Stuhlbein erforderlich ist. Viele Stuhlmodelle sind bereits vom Hersteller mit Lochbohrungen ausgerüstet. Falls diese nicht vorhanden sind, können sie nachträglich mit einem Bohrer angebracht werden. Ein geringer Aufwand, der sich durch die optimale Stabilität und längere Haltbarkeit aber mehr als bezahlt macht. Auch die Optik des Stuhles wird durch die Bohrung nicht beeinflusst, da diese an der Unterseite des Stuhlbeines durchgeführt werden.

KantrohrgleiterDa viele Stuhlmodelle unterschiedlich große Lochbohrungen aufweisen, bieten wir Kantrohrgleiter Kaspar mit verschiedenen Zapfendicken an. Ganz neu im Sortiment haben sind unsere Modelle Kaspar-16-Z6 und Kaspar-20-Z6, Gleiter mit einer Zapfendicke von sechs Millimetern. Um die passende Größe für Ihren Stuhl zu ermitteln, können Sie unser praktisches Filzgleiter-Lineal nutzen. Sollte der Zapfen trotzdem geringfügig zu klein oder zu groß sein, haben sich folgende Lösungen als erfolgreich erwiesen: Falls die Lochbohrung am Stuhlbein geringfügig zu groß ist, können Sie den Zapfen mit einem Gewebeband umwickeln. Bei einem zu kleinen Loch, kann der Zapfen vorsichtig angeschliffen werden. Alternativ kann auch die Lochbohrung mit einem passenden Bohrer erweitert werden.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über ihren Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*