Klemmgleiter am Freischwinger schnell und einfach montieren

Der erste Schritt zum Schutz Ihres Bodens ist getan, Sie haben einen passenden Klemmgleiter für Ihren Freischwinger ausgewählt. Nun müssen die Gleiter nur noch montiert werden. Egal ob Sie einen Klemmgleiter mit Filzfläche oder PTFE-Beschichtung, ein Modell mit oder ohne Zapfen gewählt haben – die Montage ist bei allen Gleitermodellen gleich und einfach durchzuführen.

Jeder Bestellung eines Klemmgleiters ohne Zapfen legen wir ein spezielles doppelseitiges Klebeband von VHB bei. Dieses erhöht den Halt des Gleiters am Stuhlrohr und verhindert ein Verrutschen.

Klemmgleiter an den Längsseiten der Kufen montieren

Vor der Montage der Klemmgleiter sollten Sie Schmutz oder Fettspuren am Stuhlrohr mit einem trockenen Tuch entfernen. Gerade bei Gleitern, bei denen Klebeband eingesetzt wird, ist ein fettfreies und trockenes Rohr besonders wichtig, damit der Kleber optimal haften kann.

Um ein Kippen des Freischwingers zu verhindern, sollten die Klemmgleiter auf den Längsseiten der Stuhlkufen, knapp vor den Kurven, montiert werden.

Wenn Sie sich für einen Klemmgleiter mit Zapfen entschieden haben, kann dieser nun einfach in die vorhandene Lochbohrung am Stuhlgestell gedrückt werden. Für die Montage des Klemmgleiters ohne Zapfen lösen Sie das Klebeband vorsichtig von der Trägerfolie und kleben es längs in die Schale des Gleiters. Entfernen Sie anschließend die Schutzfolie von der Klebefläche. Heben Sie nun die Stuhlkufe leicht an und drücken diese in den Klemmgleiter. Dadurch wird der Gleiter optimal positioniert.

Klemmgleiter regelmäßig überprüfen

Damit der Klebstoff wirken und sich die volle Klebekraft entfalten kann, sollte der Freischwinger nach der Montage der Klemmgleiter möglichst nicht bewegt oder belastet werden. Optimalerweise lassen Sie die Stühle einen Tag bei Raumtemperatur ruhen. Nach rund acht Stunden ist die Endfestigkeit des Klebers erreicht.

Um eine uneingeschränkte Funktionalität der Klemmgleiter zu gewährleisten, sollten diese regelmäßig kontrolliert werden. Entfernen Sie Dreck, der sich an den Gleitflächen festgesetzt hat, damit auf dem Boden keine Kratzer entstehen. Abgenutzte Gleiter sollten unbedingt ausgetauscht werden.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über ihren Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*