Wie Sie Ihre Stühle richtig vermessen

Die Ermittlung der richtigen Maße ist das A und O für die Auswahl passgenauer Möbelgleiter. Hierdurch ersparen Sie sich nicht nur eine langwierige Suche nach dem richtigen Modell, sondern können gleichzeitig auch lästigen Umtäuschen erfolgreich vorbeugen.

Allerdings erfordert das Ausmessen Ihrer Möbelstücke eine sehr präzise Vorgehensweise, da schon Abweichungen von 1 mm dazu führen können, dass ein Gleiter nicht passt. Wird er zu klein gewählt, fällt er hinaus. Ist der Möbelgleiter zu groß, lässt er sich erst gar nicht montieren oder geht kaputt.

Idealerweise benutzen Sie für die Vermessung eine Schieblehre (auch Messschieber genannt). Eine Anleitung zur richtigen Benutzung der Schieblehre finden Sie hier. Sollte Ihnen kein Messschieber zur Verfügung stehen, können Sie auch ein flexibles Maßband, ein Lineal, ein Geodreieck und teilweise auch einen Zollstock zu Hilfe nehmen.

Ermittlung des Innenrohrdurchmessers

Stühle vermessen

Mit einer Schieblehre können Sie Ihre Stühle millimetergenau vermessen.

Für die Ermittlung des Innenrohrdurchmessers sollten Sie, wenn möglich, einen Messchieber benutzen, da dieser Ihnen eine kinderleichte und exakte Messung ermöglicht. Hierzu einfach die Schenkel des Messschiebers an jeweils eine Innenwand des Stuhlrohres platzieren und den Abstand ablesen.

Falls Sie keine Schieblehre zur Hand haben sollten, können Sie natürlich auch andere Hilfsmittel wie Lineal, Geodreieck & Co. verwenden. Alternativ können Sie auch hier ein Lineal im PDF Format bequem zu Hause oder im Büro ausdrucken und anschließend ausschneiden. Beachten Sie jedoch, dass sich mit Lineal, Geodreieck oder Ausdruck kein so genauer Wert ermitteln lässt wie mit einer Schieblehre.

Weiterhin ist bei der Ermittlung des Durchmessers des Innenrohres zu berücksichtigen, ob sich das Stuhlrohr nach oben hin verändert. Sollte sich der Durchmesser des Innenrohres nach oben hin ändern, benötigen Sie auch diese veränderten Maße sowie die Höhe, in der die Maßänderung beginnt. Hierzu können Sie ein Lineal oder einen Zollstock verwenden.

Ermittlung des Außenrohrdurchmessers

Stühle vermessen

Eine Schieblehre hilft bei der Ermittlung des Außenrohrdurchmessers.

Auch zur Ermittlung des Außenrohrdurchmessers können Sie wieder auf Ihre Schieblehre zurückgreifen. Einfach jeweils einen Schenkel an jede Außenseite des Stuhlrohres legen und dann bequem den Durchmesser ablesen.

Alternativ eignet sich beispielsweise auch ein flexibles Maßband für die Messung. Dieses kann einfach um das Stuhlrohr gelegt werden. Der Wert lässt sich dort ablesen, wo das Maßband wieder auf seinen Anfang trifft. Und auch hier gibt es unter folgendem Link die Möglichkeit, einen Lineal-Vordruck herunterzuladen und auszudrucken. Wenn Sie ein handelsübliches Lineal verwenden, müssen Sie den ermittelten Wert, der den Umfang darstellt durch π (Pi) 3,141, dividieren. Bsp. 80 mm /3,141 ergibt 25,46 mm Durchmesser.

Ermittlung des Neigungswinkels (bei Schrägstellung der Stuhlbeine)

Stühle vermessen

Mit einem Geodreieck lässt sich der Neigungswinkel bestimmen.

Sollten die Stuhlbeine mit einem Neigungswinkel zum Boden stehen, benötigen Sie, selbst wenn auch nur ein kleiner Neigungswinkel gegeben ist, für eine gleichmäßige Abnutzung der Gleiter und eine optimale Standfestigkeit Ihres Stuhls das genaue Winkelmaß.

Stellen Sie ein handelsübliches Geodreieck (alternativ finden Sie hier ein Geodreieck zum Ausdrucken) mit dem 0-Punkt mittig an das Stuhlbein und lesen Sie anschließend im oberen Bereich des Geodreiecks den Neigungswinkel ab.
Beträgt der so ermittelte Neigungswinkel mehr als 5 Grad, sollten Sie zur Vermeidung einer zu schnellen Abnutzung und um einen optimalen Lärm-und Kratzschutz geniessen zu können, einen schrägen Stopfen oder einen Gelenkgleiter wählen, der sich an den Neigungswinkel anpasst. Achten Sie bei der Messung des Neigungswinkels darauf, ob dieser bei den vorderen und hinteren Stuhlrohren auch wirklich gleich ist. Es gibt einige Modelle bei denen der Neigungswinkel variiert.

Ermittlung des Innnenrohrkantmaßes

Stühle vermessen

Lineal zur Ermittlung des Innenrohrkantmaßes

Auch bei der Messung von quadratischen und rechteckigen Stuhlrohren kann Ihnen die Schieblehre behilflich sein. Ähnlich wie bei der Messung eines Rundrohres werden die Schenkel des Messschiebers an die Innenwände gelegt und der Messwert einfach abgelesen.

Bei rechteckigen Stuhlrohren sind natürlich beide Seiten (lange und kurze Seite) zu messen. Sollten Sie keine Schieblehre zur Hand haben, finden Sie auch hierfür unter folgendem Link ein praktisches Lineal zum Ausdrucken.

Ermittlung des richtigen Durchmessers für das QuickClick System

Für die Auswahl des für Ihr Möbelstück passenden QuickClick Einsatzes muss der Durchmesser des vorhandenen Basisteils ermittelt werden. Dieser lässt sich relativ einfach mithilfe eines Messschiebers, eines Lineals oder Geodreiecks ermitteln.

Normalerweise ist der Einsatz ca. 2 mm kleiner als das Basisteil, eine Ausnahme bildet das kleinste QuickClick-Modell. Hier ist der Einsatz ein Aufsatz und wird auf das Basisteil gedrückt und nicht in das Basisteil hineingedrückt.

Alternativ können Sie hier auf eine speziell an das Quick Click System angepasste Schablone zurückgreifen.

Ermittlung des richtigen Gewindemaßes

Zur Ermittlung des Gewindemaßes  gilt es zunächst den Außendurchmesser zu ermitteln. Legen Sie hierzu einfach das Gewinde zwischen die beiden Schenkel Ihres Messschiebers und lesen den Abstand ab.

Unsere Gewinde sind mit einer Standardsteigung von 1,5 gebaut worden. Diese Steigung passt in 95 % aller Fälle. Sollte Ihr Gewinde eine abweichende Gewindesteigung aufweisen, haben wir leider kein passendes Produkt. Kurz zur Erklärung: Die Steigung ist der Abstand zwischen zwei Gewindespitzen. Hierzu gibt es eine spezielle Gewindeschablone, die sogenannte Gewindelehre, die jedoch in vielen Haushalten nicht zu finden sein dürfte. Unsere Schablone zum Ausdrucken kann Ihnen bei der Ermittlung des Gewindesdurchmessers wertvolle Dienste leisten.

Weiterhin ist natürlich auch die Gewindelänge entscheidend, denn selbst wenn Außendurchmesser und Gewindesteigung stimmen, lässt sich eine zu lange Schraube nicht montieren. Einfach mit einem Lineal oder einem Zollstock die Länge des Gewindes (der Schraube) messen- fertig!

So steht der Auswahl der passend sitzenden Filzgleiter nichts mehr im Wege!

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über ihren Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*