Wie farbige Möbelpflaster Kratzer auf Möbeln entfernen

Kleine Kratzer sind schnell passiert. Von dieser Tatsache – für Möbelstücke wie Autos gleichermaßen gültig – dürften die meisten Menschen leidvoll zu berichten wissen. Einmal mit dem Schlüssel in der Hand umgedreht, und die Laune ist erst einmal dahin. Dabei wären die kleinen Missgeschicke des Alltags nur halb so ärgerlich, würden Sie uns nicht jeden Tag aufs Neue anspringen und an unsere Tölpelhaftigkeit erinnern.

Notorische Tollpatsche können aber teilweise aufatmen: Während beim Auto meist eine teure Ausbesserung fällig wird, gibt es für Schränke, Sideboards, Regale und Co. eine schnelle, elegante und kostengünstige Lösung: Möbelpflaster aus dem Afuna Filzgleiter-Shop.

Möbel-Reparatur mit Aufklebern in passenden Farben

Mit den selbstklebenden Möbel-Stickern sind kleine Schrammen und Macken im Nu verschwunden. Die kleinen, kreisrunden Aufkleber werden einfach auf die schadhaften Stellen aufgebracht und verdecken diese zuverlässig. Mit 14 oder 20 mm Durchmesser sind die Möbelpflaster gerade einmal so breit wie ein kleiner Finger oder Daumen; die Sticker bedecken also nur so viel Fläche wie wirklich nötig.  Zusätzlich ist das Material nur 0,3 mm stark und daher mit bloßem Auge kaum wahrnehmbar und nur bei näherem Hinsehen zu erkennen.

MöbelpflasterVoraussetzung hierfür ist natürlich, dass die Farbe der Möbelpflaster auch zum Untergrund passt. Deshalb bieten wir unsere Möbelpflaster unter den Produktbezeichnungen Fred-14 und Fred-20 in mittlerweile 15 verschiedenen Farbtönen an, darunter allein acht Holzdekore. Gleichen Sie daher bitte vor Ihrer Bestellung die gewünschte Ausführung genau mit dem Farbton Ihrer Möbel ab. Überprüfen Sie auch vor dem Ausbessern das Möbelstück noch einmal auf mögliche Farbunterschiede.

Möbelpflaster: Robuster als so mancher Küchenschrank

Die Möbelaufkleber sind aus widerstandsfähigem Melamin hergestellt und auf der Klebeseite mit Acrylleim beschichtet. Deren Resistenz gegen Luftfeuchtigkeit und hohe Temperaturen erlauben den Einsatz der Patches auch in Feuchträumen. So werden auch Bad- und Küchenschränke nicht gleich ein Fall für den Sperrmüll, wenn sie mal dem eigenen Ungeschick zum Opfer fallen.

Trotz der robusten Materialeigenschaften sollte die auszubessernde Stelle trocken, sauber, staub- und fettfrei sein, bevor die Klebepunkte vom Trägerpapier abgezogen und direkt auf die Kratzer aufgedrückt werden. Sollten bei einer größeren Macke kleine Holzsplitter herausragen, entfernen Sie diese bitte vorher.

Tipp: Möbelpflaster als Schraubenabdeckung verwenden

Bei Möbeln aus Echtholz oder mit Holzoptik beachten Sie bitte außerdem, dass die Maserung am Möbelstück ungefähr parallel zu der am Aufkleber verläuft. Andernfalls würde ein auffälliger Bruch in der Maserung entstehen. Sollten Sie sich dennoch mal vertan haben, lösen Sie den Sticker am besten direkt ab, da er sich anfangs noch leichter entfernen lässt. Bei 25 bzw. 28 Klebepunkten pro Trägerbogen dürfte meist noch ein Möbelpflaster für einen zweiten Versuch übrig sein.

Ein letzter Tipp: Sollten Sie sich auch an herausschauenden Schraubenköpfen oder ungenutzten Bohrlöchern an Ihrem Schrank oder Regal stören, nutzen Sie die Möbelpflaster doch auch hierfür als Abdeckung. Und wenn Sie außerdem an weiteren Lösungen zur Korrektur von Schäden interessiert sind, könnten vielleicht auch unsere Retuschierstifte etwas für Sie sein.

Teppiche – Stilvolle Textilien für eine besondere Wohnatmosphäre

Wer es besonders behaglich und gemütlich mag, greift gerne zu einem Teppich als Einrichtungselement. Ein Teppich bietet durch unzählige Muster und Farben nicht nur eine große Gestaltungsvielfalt, sondern ist zudem warm, weich, schalldämpfend und vermittelt ein angenehmes Laufgefühl. Daher wird ein Teppich sehr gerne in Schlaf- und Kinderzimmern verwendet. Aber auch in der Sofaecke oder unter dem Esstisch sorgt ein Teppich für eine gemütliche Wohnatmosphäre.

Die Auswahl an Teppichen ist immens. Je nach verwendetem Material, Farbe und Webart vermittelt ein Teppich ganz unterschiedliche Signale und setzt letztlich auch ganz individuelle Akzente. Die Essener Firma Steffensmeier bietet in ihrem Online-Shop Global Carpet eine große Auswahl an Teppichen – von klassischen Modellen, über kuschelige Hochflorteppiche bis hin zu besonders robusten Teppichen für den Küchen- und Outdoorbereich.

Der Global Carpet Kaufberater hilft bei der Auswahl

Mit der praktischen Online-Kaufberatung gelangen Sie in nur vier Schritten ganz unkompliziert zu Ihrem Teppich. Wählen Sie einfach die Teppichart, die Sie bevorzugen, Material, Farbe und Größe und schon wird Ihnen eine entsprechende Auswahl präsentiert. Bei Fragen steht Ihnen der kompetente Kundenservice mit Rat und Tat zur Seite.

Damit Sie möglichst lange Freude an Ihrem Teppich haben und Gebrauchsspuren vermeiden, sollten Sie Ihre Stühle und Möbel mit einem Schutz ausstatten. Möbelgleiter sind hier die richtige Wahl. Doch anders als auf Parkett, Laminat oder glatten Fliesen, setzen Sie auf einem Teppichboden bitte keine Filzgleiter ein. Stattdessen kommen auf Teppich Gleiter mit einer Gleitfläche aus Edelstahl oder Kunststoff zum Einsatz.

Spezielle Gleiter für Teppichböden

Je nach Stuhlmodell werden unterschiedliche Gleiter verwendet. Bei Holzstühlen empfehlen wir unsere Nagelgleiter aus Edelstahl. Die Gleitfläche ermöglicht ein leichtes Verschieben auf Teppichböden, der bewegliche Nagel macht auch einen Einsatz bei leicht schräg stehenden Stuhlbeinen möglich.

Teppich GleiterStahlrohrstühle, die auf einem Teppichboden genutzt werden, statten Sie am besten mit einem Kunststoffgleiter aus. Bei Stühlen, deren Beine senkrecht zum Boden stehen, sind unsere Lamellenstopfen die richtige Wahl. Stehen die Stuhlbeine jedoch schräg zum Boden, empfehlen wir den Einsatz unserer Gelenkgleiter aus Kunststoff. Das Kugelgelenk passt sich dem Neigungswinkel der Stuhlbeine an, so werden die Gleiter gleichmäßig belastet und ein schneller Verschleiß der Gleiter wird verhindert.

In unserem umfangreichen Sortiment finden Sie Gleiter für viele unterschiedliche Stuhlmodelle. Sie haben Fragen oder sind bei der Auswahl des passenden Gleiters unsicher? Kontaktieren Sie uns telefonisch oder per Mail, wir beraten Sie gerne!

Filzgleiter zum Nageln oder Schrauben – Welche sind besser?

Unsere hochwertigen Filzgleiter  zum Nageln oder Schrauben eignen sich hervorragend für den Einsatz auf verschiedenen Bodenbelägen im Innenbereich. Mit Ausnahme von rauen Fliesenböden und Teppich sind sowohl die Filzgleiter zum Nageln wie auch die Filzgleiter zum Schrauben die richtige Wahl, wenn Sie Ihren Boden effektiv schützen möchten.

Grundsätzlich empfehlen wir unsere Filzgleiter zum Nageln, da diese eine größere Filzgleitfläche aufweisen. Dort, wo sich beim Nagelgleiter ausschließlich Filzfläche befindet, ist beim Schraubgleiter die Filzgleitfläche von der einzudrehenden Schraube unterbrochen, was eine etwa 9 bis 25 Prozent kleinere Gleitfläche bedeutet. Je kleiner der Filzgleiter zum Schrauben also ist, umso weniger Gleitfläche bietet er und umso schneller nutzt sich der Gleiter ab.

Bei unebenen Böden einen Schraubgleiter wählen

Filzgleiter zum Nageln oder SchraubenWenn der Stuhl allerdings schon mehrmals mit einem Filzgleiter zum Nagel oder einem Filzgleiter zum Schrauben ausgestattet worden ist, kann es passieren, dass das Loch im Stuhlbein geweitet ist und der Nagelgleiter nicht mehr hält. Hier ist dann unser Filzgleiter zum Schrauben die richtige Wahl.

Auch bei unebenen Böden mit vielen Übergängen (z. B. Parkett zu Fliese) ist die Wahl des Schraubgleiters die sinnvollere, da dieser eine etwas höhere Haltbarkeit garantiert.

Hier noch einmal die Vor- und Nachteile zusammengefasst:

Vorteile Nagelgleiter

  • größere Filzgleitfläche
  • schnellere Montage
  • kleineres Loch im Stuhlfuß

Nachteile Nagelgleiter

  • geringfügig schlechtere Haltbarkeit am Stuhlbein gegenüber dem Schraubgleiter
  • nicht oder schlecht einsetzbar, wenn bereits ein Nagelgleiter montiert war und man dieselbe Lochbohrung benutzen möchte

Vorteile Schraubgleiter

  • etwas bessere Haltbarkeit im Stuhlfuß durch Schraube
  • auch einsetzbar, wenn Schraub- oder Nagelgleiter bereits montiert waren

Nachteile Schraubgleiter

  • kleinere Filzgleitfläche (9% – 25%), somit eine etwas geringere Lebensdauer
  • etwas aufwändigere Montage (durch z. B. Vorbohren)

Fazit: Grundsätzlich sollte man, wenn die Möglichkeit besteht, zunächst einen Nagelgleiter einsetzen. Wenn dieser ausgetauscht werden muss, kann man auf einen Schraubgleiter umsteigen.

Sollten Sie noch weitere Fragen haben und mehr über die Einsatzmöglichkeiten der Nagelgleiter und Schraubgleiter wissen möchten oder sich nicht sicher sein, welches Modell das richtige ist, sprechen Sie uns doch einfach an.

Auch interessant:

Filzgleiter montieren              Filzgleiter