Kantrohrgleiter mit Zapfen: Das müssen Sie bei der Montage beachten

Freischwinger aus Kantrohr sind leichter mit Stuhlgleitern zu bestücken, als viele denken. Unsere Kantrohrgleiter sind deshalb in vielen verschiedenen Größen und zum Stecken oder Kleben erhältlich. Wir erklären an unserem Modell Karlsson die Zapfenmontage.

Rohrform entscheidet über den Gleiter

Schon der Urvater des Freischwingers, Ludwig Mies van der Rohe, fertigte seinen berühmten Brno Chair in zwei Versionen an: einen aus Rundrohr, einen aus Flachstahl. Wohl wissend, dass Geschmäcker verschieden sind und die Rohrform maßgeblich über den Charakter des Stuhls entscheidet.

Zudem entscheidet die Rohrform darüber, welche Stuhlgleiter ein Freischwinger benötigt. Rundrohre erhalten meist Klemmgleiter, Kantrohre dagegen Kantrohrgleiter. Dass gerade Letztere Kunden häufig Kopfzerbrechen bereiten, liegt meist an der gängigen Zapfenbefestigung. Dabei ist diese einfacher zu montieren, als mancher glaubt.

Für Zapfengleiter zählt der Lochabstand

Aber eins nach dem anderen. Die meisten Freischwinger verfügen bereits ab Werk über vormontierte Stuhlgleiter, da die blanken Rohre sonst lediglich auf Teppichboden zu verantworten wären. Bei Freischwingern aus Kantrohr sind die Gleiter entweder geklebt oder über sogenannte Montagezapfen und entsprechende Lochbohrungen direkt im Stuhl verankert.

Wird Ersatz benötigt, ist der Abstand zwischen den Montagelöchern entscheidend, da dieser von Stuhl zu Stuhl variiert. Passt der Abstand der Zapfen nicht zum Lochabstand, kann der Gleiter nicht montiert werden. Bei Afuna erhalten Sie daher Zapfengleiter für Kantrohre in verschiedenen Lochbohrungs-Abständen.

Modell Karlsson in 5 Größen erhältlich

KantrohrgleiterSo ist der Kantrohrgleiter aus der Serie Karlsson in fünf Ausführungen erhältlich, von 12 mm bis zu 64 mm Lochabstand. Der robuste Kunststoffgleiter eignet sich ideal für den Einsatz auf Fliesen oder Linoleumböden. Er schützt den Boden vor Kratzern und ermöglicht ein geräuscharmes und müheloses Verschieben der Stühle.

Der angegebene Lochabstand bemisst sich am Abstand von der einen Lochmitte zur anderen. Er sollte vorab nachgemessen und genau eingehalten werden. Ob die Lochbohrung auch im Durchmesser zum Gleiter passt, können Sie leicht mit unserem Filzgleiter-Lineal ermitteln. Die Abmessung des Gleiters können Sie übrigens nach der Auswahl der Artikelnummer entnehmen. Karlsson 40×20 steht beispielsweise für ein Kantmaß von 40 mal 20 mm.

DIY-Löcher und Alternativen zum Kleben

Was aber, wenn der Stuhl über keine Lochbohrungen verfügt und dennoch Zapfengleiter erhalten soll? In diesem Fall können Sie die benötigten Löcher einfach selbst passgenau nachbohren. Dabei behilflich sind unsere Bohrschablonen, die Sie in drei verschiedenen Größen in unserem Zubehör-Bereich finden. Die Schablone kann mit einer Schraubzwinge am Stuhl fixiert und die Bohrung direkt durch die Schablone vorgenommen werden.

Wer diesen Aufwand scheut und lieber bei der Alternative zum Kleben bleibt, dem empfehlen wir außerdem unsere Kantrohrgleiter aus PTFE, die in einer selbstklebenden Variante und einem Modell für Industriekleber erhältlich sind. Bei Fragen zum Thema hilft unser Service-Team gern weiter.

Lesen Sie auch:

Stühle ausmessen                    Montagewerkzeug

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über ihren Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*